Radwandern um Bischofsheim

Radwandern ist auf dem Brendtalradweg zwischen Bischofsheim und Bad Neustadt (ca. 20 km) und weiter bis Bad Königshofen (insgesamt ca. 45 km) auf einem befestigten Radweg, der auf der alten Bahntrasse verläuft, bequem möglich. Der Saaletalradweg führt Sie von Bad Neustadt aus in weitere bekannte und interessante Kurorte wie Bad Bocklet und Bad Kissingen. Auf dem Rhön-Sinntal-Radwanderweg, der von Oberelsbach kommend durch Bischofsheim, Frankenheim und Oberweißenbrunn über Wildflecken ein weiteres bekanntes Bayerisches Staatsbad, Bad Brückenau, führt, sind einige Anstiege zu bewältigen. Aber der neue und gut ausgebaute Radweg von Bischofsheim nach Oberweißenbrunn spart einige Höhenmeter ein, sodass es insgesamt gut zu schaffen ist. Wenn Sie auf dem hessischen Fernradweg R1 auf ca. 8 km die etwa 260 Höhenmeter von Bischofsheim bis zum höchsten Punkt (Schwedenschanze) überwunden haben, erreichen Sie bequem die Barockstatt Fulda.

Der Rhönradweg (vom ADFC mit vier Sternen ausgezeichnet) verläuft von Bad Salzungen ebenfalls über Bischofsheim nach Hammelburg. Bei der Überquerung der Hochrhön müssen zwar rund 400 Höhenmeter überwunden werden. Dafür wird man aber mit der fantastischen Landschaft und den weiten Ausblicken entlang der Hochrhönstraße belohnt. Die vom ADFC mit drei Sternen zertifizierte Rundtour "Vom Main zur Rhön" führt auch über Bischofsheim. Näheres zum Radweg auf www.vom-main-zur-rhoen.de.

Beachten Sie bitte unsere Tourenvorschläge für Radwanderer (Download in der rechten Spalte). Auf vier leichten bis mittelschweren Radwandertouren können Sie die Gegend um Bischofsheim kennenlernen.