Luftaufnahme Frühlingsmarkt

Fünf Krammärkte, eine Kunsthandwerkerstraße und zwei Weihnachtsmärkte

Im Jahresverlauf finden in unserem schmucken Rhönstädtchen Bischofsheim fünf Krammärkte statt. Bis auf den Markt am 15. August sind alle Markttage auch gleichzeitig verkaufsoffene Sonntage. Über 30 Markthändler sorgen von 11 – 17 Uhr für ein breit gefächertes Angebot in Bischofsheims guter Stube: Obst & Gemüse, Brot & Wurstwaren, Käsespezialitäten, Kräuter, Gewürze, Marinaden, Imkereierzeugnisse, Sämereien, Pflanzen, Gartenbauerzeugnisse, Haushaltsartikel, Holzwaren, Lederwaren, Modeaccessoires, Schmuck, Lack- und Lederpflegeartikel, Körperpflegeartikel, Textilien aller Art, Berufsbekleidung, Trachtenmoden und Schuhe. Ausstellungsanhänger zu Türen-, Fenster- Treppen- und Deckenrenovierungen sowie Markisen, Haustüren und Rollläden runden das Angebot ab.

Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Neben den ansässigen Gastronomiebetrieben mit ihrem umfangreichen Angebot von der Rhöner bis zur internationalen Küche ist i.d.R. auch ein Hähnchengrill sowie ein Stand mit Mandeln, Zuckerwatte, Eis & Co vor Ort. An den verkaufsoffenen Sonntagen öffnen darüber hinaus zahlreiche Bischofsheimer Geschäfte.

Auf dem Stadtfest (i.d.R. am vorletzten Wochenende im Juli) wird auch ein Kunsthandwerkermarkt durchgeführt. Am 1. Adventswochenende steht im Kloster Kreuzberg, am 2. Adventswochenende im historischen Rentamt und seinem lauschigen Innenhof ein Weihnachtsmarkt auf dem Programm.

Kontakt, Infos und Anmeldeformular

Ansprechpartner für die Märkte:
Tourismusreferent Gerhard Nägler
Tel. 09772-910151
Mail

Anmeldeformular für Markthändler