|1.1  Kontakt & Impressum |1.2  Wir über uns |1.3  Panorama |1.4  Anfahrt |1.5  Links |1.6  FAQ |  
 Startseite > Freizeit > Wandern >

Wanderparadies im Land der offenen Fernen

Die Rhön gilt weithin als Wanderwelt Nr. 1

Die sagenhaft weiten Ausblicke brachten der Rhön den Beinamen "Land der offenen Fernen" ein, die unverwechselbare Flora und Fauna sorgten für die Anerkennung als UNESCO-Biosphärenreservat, eine Auszeichnung die nur besondere Natur- und Kulturlandschaften erfahren.

Den Möglichkeiten zum Wandern sind kaum Grenzen gesetzt. Allein auf Bischofsheimer Gebiet erwarten Sie rund 170 km markierte Wanderwege, in der gesamten Region sind es deren 5.000, darunter der Premiumwanderweg Hochrhöner und seine ebenfalls zertifizierten Extratouren. 16 der 25 Extratouren sind maximal 30 km von Bischofsheim entfernt: Durch unsere zentrale Lage inmitten der Wanderwelt Nr. 1 ist Bischofsheim der ideale Ausgangspunkt für die Erkundung der Rhön. Unternehmen Sie Strecken- und Rundwanderungen mit den unterschiedlichsten Weglängen und Schwierigkeitsgraden oder wandern Sie zu den beliebten Ausflugszielen, wie z.B. Kreuzberg, Rothsee oder Holzberghof. Bitte beachten Sie das Wegegebot in den Naturschutzgebieten, die durch entsprechende Schilder gekennzeichnet sind.

Lassen Sie sich doch unsere Wandervorschläge zukommen bzw. laden Sie sie in der Leiste rechts runter und informieren Sie sich bei uns über die Wandern-ohne-Gepäck-Angebote der Rhön. Wenn Ihnen der Aufstieg mal zu steil erscheint, können Sie die Ausflugsziele auch mit dem Hochrhönbus erreichen.

Die Rhön gilt weithin als Wanderwelt Nr. 1

Mit Hochrhönbus & Co zum Wandern

Die reguläre Linie 8305 verbindet ganzjährig und an sieben Tagen in der Woche Bischofsheim und seine Stadtteile mit Bad Neustadt und Gersfeld, die beide über Bahnanschluss verfügen. Außerdem fährt die Linie 8305 das ganze Jahr über an Samstagen, Sonn- und Feiertagen auch auf den Kreuzberg. Vom 1. Mai bis 31. Oktober erhöht der Hochrhönbus  an den Wochenenden die Frequenz zum  Kreuzberg erheblich (bis auf die letzte Rückfahrt am Abend ohne Anmeldung).

Damit Sie auch unter der Woche auf den Kreuzberg kommen, verkehrt seit 2011 ganzjährig der Kreuzbergbus. 2012 wurden auch Sandberg und Oberelsbach mit Ortsteilen angeschlossen. Beim Kreuzbergbus handelt es sich um einen Rufbus, d.h. man muss sich vorher anmelden.

Der Hochrhönbus bringt Sie nicht nur auf den Kreuzberg, sondern vom 1. Mai bis 31. Oktober auch auf die Hochrhönstraße und damit zu vielen weiteren Ausflugszielen, wie z.B. zum Schwarzen Moor. Bitte beachten Sie: Unter der Woche muss man sich - wie auch beim Kreuzbergbus - vorher anmelden.

Lassen Sie sich also einfach zu den beliebten Ausfluszielen in der Rhön fahren. Wandern Sie dann zum Ausgangspunkt zurück oder machen Sie eine Rundwanderung vor Ort, z.B. "Über die Matten der Hochrhön (Hochrhöntour)" oder "Kreuzbergtour". Ensprechende Wandervorschläge finden Sie in der rechten Spalte. 

Weiterhin verkehren der Sinntal-, der Streutal-, der Saaletal-  und der Bäderlandbus, sodass Sie die Möglichkeit haben, aus verschiedenen Richtungen die Ausflugsziele der Rhön via ÖPNV zu erreichen. In Gersfeld haben Sie  Anschluss zum Rhön-Rad-Bus, (samstags, sonn- und feiertags inkl. Fahrrad) bzw.  an die Rufbuslinie 37 (montags bis freitags nach vorheriger Anmeldung), die sie u.a. auf die Wasserkuppe mitnehmen. In Gersfeld haben Sie zusätzlich Anschluss an die Rhönbahn nach Fulda.

Weitere Informationen, die wichtigsten Broschüren und Fahrpläne, finden Sie in der rechten Spalte.

Mit WanderWalter durch die Rhön

WanderWalter ist ein neuartiges digitales Informationssystem. Ab sofort kann man in der Rhön - der Verein Rhön Natur e.V. macht's möglich - mit dieser digitalen Wanderkarte wandern. Es braucht dafür nur einen Pocket-PC oder ein entsprechendes GPS-Handy, der bzw. das auf Windows Mobile basiert. An der Kompatibilität zu Apple (ipod) wird derzeit gearbeitet. Die zugehörige Software und die Touren können kostenlos unter http://karte.wanderwalter.de/br-rhoen runtergeladen werden. Neben der Karte und dem Wegeverlauf kann man auch weitere interessante Information über die Sehenswürdigekeiten entlang der Strecke abrufen.

Wander- und Naturerlebniswochen

Wandern Sie mit uns im Rahmen unserer Wander- und Naturerlebniswochen. Im Frühjahr zeigt sich die Rhön in saftigem Grün, im Herbst in prachtvoll schillernden Farben. Die attraktiven Tageswanderungen führen uns in alle Teile der Rhön: Bayern, Hessen, Thüringen. Spezielle Fachführungen machen das Naturerlebnis komplett. Sie können die gesamte Woche oder einzelne Tage buchen. Weitere Infos und das genaue Programm finden Sie ca. 4 Wochen vor dem jeweiligen Termin online auf unserer Startseite. Oder rufen Sie uns einfach an (Tel. +49 9772 910150).


Termine 2017: 8. - 13. Mai und 9. - 14. Oktober.

--------------

Ein Auszug aus dem Rhönlied

Ich weiß basaltene Bergeshöh'n
im Herzen der deutschen Gau'n
nicht riesenhoch, doch bezaubernd schön,
möcht' immer und immer sie schaun'n!

Und kennst du die herrliche Rhön noch nicht,
gehorche dem Freunde, der zu dir spricht:
Zieh an die Wanderschuh',
und nimm den Rucksack auf,
und wirf die Sorgen ab,
marschier' zur Rhön hinauf!

In diesem Sinne, frisch auf!

Durch den 2006 eröffneten und 2010 zu Deutschlands schönstem Wanderweg gewählten Premiumwanderweg, den Hochrhöner,

Der Hochrhöner

erhält das Wandern in der Rhön eine neue Qualität. Dafür steht das Deutsche Wandersiegel. Die Strecke auf Bischofsheimer Gebiet zählt dabei zu den schönsten Teilabschnitten. Kreuzberg, Arnsberg, Himmeldunkberg und die Hochrhön laden zu ausgedehnten Touren ein.

Die ebenfalls zertifizierten so genannten Extratouren in unmittelbarer Nähe, wie Kreuzberg- und Hochrhöntour, vervollständigen das Premiumangebot an Wanderwegen.

Den Titel schönster Wanderweg Deutschlands 2010 erhielt der Hochrhöner  vom Wandermagazin. Ein Video dazu finden Sie hier.

Zum Beschilderungssystem:
Es gibt Streckenwanderwege (Markierung mit Piktogrammen oder Symbolen, wie z.B. Winkel oder Tropfen) und Rundwanderwege (Markierung mit Ziffern). Der Premiumweg Hochrhöner ist mit einem orangen Ö gekennzeichnet, seine Zubringer mit einem grünen Ö. Die Premiumwege Extratouren, von denen es 25 Stück in der gesamen Rhön gibt (z.B. Hochrhöntour, Kreuzbergtour) sind Rundwanderwege, die mit dem Anfangsbuchstaben der jeweiligen Tour markiert sind (z.B. H für Hochrhöntour, K für Kreuzbergtour). Bei den folgenden (zusätzlichen) Wandervorschlägen handelt es sich um Touren, die aus diesen vorhandenen Wegen zusammengestellt worden sind. Achten Sie bitte genau auf die Wegbeschreibung und nehmen Sie möglichst eine Wanderkarte mit.

Unsere Wandertouren-Vorschläge:

Die Vorschläge liegen im PDF-Format vor (zum Ausdrucken). Es sind immer zwei Vorschläge auf einem DIN A-4-Blatt.

Weitere Touren um Bischofsheim können Sie auf www.regioausflug.de selbst zusammenstellen. Ausführlicheres, noch mehr Wissenswertes und auch Literaturhinweise zum Thema Wandern finden Sie im Internet auch auf www.rhoenline.de und www.rhoenklub.de sowie auf dem offiziellen Rhönportal www.rhoen.de.

Hier finden Sie viele Wanderwege zum Kreuzberg.

Hier finden Sie  eine Kreuzbergkarte, mit deren Hilfe Sie sich auf dem heiligen Berg der Franken gut zurechtfinden sollten.
(Quelle: mapattack; www.landkreis.nesplan.de

Rundwanderwege und Wanderhütten

Liste der Rundwanderwege zum Download als PDF

Wanderhütten in der Rhön zum Download als PDF

Broschüren und Fahrpläne der Ausflugsbusse zum Download

Kreuzbergbus-Broschüre 2017

Kreuzbergbus-Fahrplan 2017

------

Hochrhönbus-Broschüre 2017

Hochrhönbus-Fahrplan 2017

------

Sinntalbus-Broschüre 2017

Sinntalbus-Fahrplan 2017

------

Rhön-Rad-Bus-Fahrplan 2017

Rufbuslinie 37

------

Linie 8305

------